Schellack

Zweige mit Sellerie-Schellack versiegeln.

Vor dem Lackieren SCHELLAC verwenden

SCHELLAC wird vor dem Streichen auf Holz zum Abdichten von Ästen und Harzfugen sowie zum Abdecken von Verfärbungen im Untergrund verwendet.

Verpackt in 0,25-Liter-Blechkanistern.

Enthält: Gesättigte Lösung von Schellackflocken in 99,5 % Isopropanol.

HINWEIS: Schellack muss 99,5 % Alkohol als Lösungsmittel enthalten. Schwächerer Alkohol, z.B. 96 % roter Spiritus, enthält Wasser, das zurückbleibt, wenn der Alkohol verdunstet und der Schellack ausgehärtet ist. Das Wasser erzeugt Poren, durch die Harz durchblutet.

So verwenden Sie SCHELLAC

Gießen Sie jeweils eine kleine Menge in einen Einwegbehälter. Verwenden Sie eine einfache Bürste – Gefäße und Bürsten können nach Gebrauch nicht gewaschen werden. Gleichmäßig ausbügeln.

Trockenzeit: 1/2 – 1 Stunde.

WARNUNG: Leicht entzündliche Flüssigkeit. Nicht Hitze, Funken, offenem Feuer oder heißen Oberflächen aussetzen. Rauchen Sie nicht in der Nähe.

Bei Fragen oder sonstigen Anliegen rund um SELDER SCHELLACK können Sie sich gerne an uns wenden.

Gebrauchsanweisung für SCHELLACK

SELDER & COMPANY AB

Laden Sie die Bedienungsanleitung als PDF herunter.
Das technische Datenblatt und das Sicherheitsdatenblatt im PDF-Format finden Sie unter dem Reiter „Datenblatt“ im Hauptmenü.

Gebrauchsanweisung SchellackDownload